Rouladen kennen die meisten in ihrer traditionellsten Form: Lange geschmort, oft etwas trocken, in einer schweren rotweinlastigen Sauce. Wir entstauben den Klassiker aus Omas Küche und sorgen dafür, dass Rouladen auch auf dem Grill ankommen – in ihrer vielleicht saftigsten Form. Die Basis dafür bildet – wie beim Schmorgericht auch – die Oberschale des Rinds. Idealerweise sollte der Cut für dieses Gericht mindestens vier Wochen abgehangen sein. Das ist bei Oberschalen nicht der Standard – deshalb besser nochmal beim Metzger nachfragen.

 

Die Füllung bringt den italienischen Sommer auf den Grill: Getrocknete Tomaten, Pinienkerne, Basilikum und Zwiebeln werden umschmeichelt von rotem Pesto und all das in eine Fleischhülle gewickelt. Rollt man statt vielen kleinen Rouladen eine große, wird das Ergebnis besonders saftig. Aber seht selbst – hier kommt die Video-Anleitung.

 

 

Zurück

Sprachen

Deutsch
Englisch
Französisch

Shop

Schweiz
Deutschland
Österreich
Niederlande, Belgien, Luxemburg
Los
Deutsch